Zahnersatz

Wir wollen Ihnen Ihr schönstes Lächeln wieder schenken. Durch strahlend schöne Zähne wirkt man attraktiv, kompetent, sympathisch und sie heben das eigene Selbstbewusstsein. Zahnersatz wird nötig, wenn ein Zahn oder mehrere Zähne verloren gegangen sind. Der Zahnersatz muss Ihnen den natürlichen Zahn bestmöglich ersetzen und sollte diesem weder in Kaukomfort, in der optimalen Mundhygiene noch im natürlichen Aussehen in nichts nachstehen. Heutzutage gibt es die verschiedensten Möglichkeiten verlorengegangene Zähne zu ersetzen. Wir suchen für Sie aus den vielfältigen Möglichkeiten die optimale Lösung aus:

  • festsitzender Zahnersatz (Brücken, Kronen)
  • Implantate (Ersetzten des Zahnes durch künstliche Wurzeln)
  • herausnehmbarer Zahnersatz (Teleskoparbeit, Modellguss)
  • temporärer Zahnersatz (Interimsprothese, Kunststoffkronen)

Festsitzender Zahnersatz

Zum festsitzenden Zahnersatz gehören Kronen und verschiedene Arten von Brücken. Aus verschiedenen Gründen müssen Zähne überkront werden.

  • große kariöse Läsionen
  • nach einer Wurzelbehandlung
  • nach einer Kronenfraktur
  • Verlust einer großen Füllung
  • Verfärbungen, die trotz Bleaching nicht heller werden
  • Zahnfehlstellungen, die nicht kieferorthopädisch korrigiert werden können
  • Zahnmissbildungen (z. B. Zapfenzahn)

Der Patient erhält Brücken, wenn ein oder mehrere Zähne verloren gegangen sind. Allerdings gibt es in der heutigen Zeit eine elegantere Lösung, Zähne zu ersetzen, nämlich mit Hilfe von Implantaten. Sollten jedoch aus verschiedenen Gründen keine Implantate machbar sein, greift der Zahnarzt bis heute auf die Brückenkonstruktion zurück.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Herausnehmbarer Zahnersatz wird unterteilt in Totalprothesen und Teilprothesen. Totalprothesen kommen zum Einsatz, wenn der Patient keine Zähne mehr hat. Sie bestehen heute komplett aus Kunststoff. Totalprothesen im Unterkiefer haben meist mehr eine ästhetische Funktion als eine Kaufunktion. Für einen besseren Halt setzt man zwei und mehr Implantat, so dass man die Prothese an diesen fixieren kann.

Teilprothesen können in Doppelkronen- und Modellguss-Arbeiten gegliedert werden. Doppelkronen-Arbeiten sind die weitaus schonenderen für die Pfeilerzähne und bieten eine gute Ästhetik sowie Kaukomfort.

 

Temporärer Zahnersatz

Er dient der Überbrückung eines Zeitraumes mit einem provisorischen Zahnersatz. Gehen Zähne verloren, die nicht direkt langfristig versorgt werden können, kommt die Interimsprothese (hier sind mittlerweile auch ästhetisch anspruchsvolle Ausführungen z. B. ohne Klammern möglich – sprechen Sie mich gerne darauf an) zum Einsatz. Sie verlassen meine Praxis immer mit Zähnen.